Meine Buchempfehlungen – lies dich reich

Die meisten reichen Leute lesen ein minimum von 2 Büchern die Woche und das hat seinen Grund, zum einen lernt man nie aus und zum anderen ist der wichtigste Schritt auf dem Weg zur finanziellen Unabhängigkeit, die richtige Denkweise.


Buch: Rich Dad Poor Dad, was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen

Autor: Robert T. Kiyosaki

Preis: 14,99€

Zu kaufen bei: Amazon

Mein Rating: 5 von 5

In Rich Dad Poor Dad ist eine autobiographische Erzählung, Robert T. Kiyosaki ist mit 2 Vätern aufgewachsen, einem reichen und einem armen, er zeigt in diesem Buch, wie unterschiedlich diese Väter mit dem Thema Geld umgehen und wie er dank seines reichen Vaters die richtige Denkweise entwickelt hat um schon mit 47 Jahren in den Ruhestand zu gehen.

Dieses Buch bietet das finanzielle Grundwissen für jeden der sich mit dem Thema Finanzen ernsthaft auseinander setzen möchte.


Buch: Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs

Autor: Gerd Kommer

Preis: 32,00 €

Zu kaufen bei: Amazon

Mein Rating: 4,5 von 5

Gerd Kommer erklärt in seinem Buch wie Privatanleger in Zeiten von Zinstief und sinkenden Renten auch ohne die Hilfe von Finanzberatern oder Fondmanagern sicher und nachhaltig investieren können. Er stellt das Thema anschaulich und mit einigen Beispielen da und räumt außerdem mit zahlreichen Mythen zum Thema Geldanlagen auf.

Das Buch richtet sich an jeden der sich am Finanzmarkt beteiligen möchte, für den die Aktien einzelner Unternehmen aber zu volatil oder unsicher sind.


Buch: Die 4-Stunden-Woche, mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben

Autor: Timothy Ferriss

Preis: 11,00 €

Zu kaufen bei: Amazon

Mein Rating: 4 von 5

Die 4 Stunden Woche beschreibt das Leben der sogenannten „neuen Reichen“ und wie auch du bald zu Ihnen gehören kannst. Im wesentlichen geht es darum ein neues Geschäftsmodell zu finden und dieses so weit aufzubauen, das es praktisch von alleine läuft. Das Buch bietet dazu Beispiele und natürlich auch eine Anleitung.

Das Buch richtet sich an jeden der dem Büroalltag entkommen möchte und auf eigenen Beinen stehen will. Ähnlich wie beim Affiliate Marketing, beschreibt das Buch einen Weg, mit dem du dein gesamtes Einkommen über dein eigenes Business generieren kannst.


Diese 3 Bücher waren die ersten von vielen die ich zum Thema Finanzen je gelesen habe, welches waren eure ersten Bücher und welches hat eure Denkweise am stärksten geprägt?

Ich freue mich auf euer Feedback und ein paar Tipps.

Veröffentlicht unter Beiträge | Hinterlasse einen Kommentar

Affiliate Marketing für Anfänger

Passives Einkommen quasi über Nacht aufbauen und in wenigen Monaten seinen Job kündigen? Oft klingt es genau so wenn man von Affiliate Marketing hört, aber was ist da eigentlich dran? In diesem kurzen Post über Affiliate Marketing möchte ich über die richtigen Erwartungen sprechen und euch einen ehrlichen Einblick in Affiliate Marketing für Anfänger geben.

 

Was ist möglich mit Affiliate Marketing?

Ob 200 € am Tag, 5.000 € im Monat, 100.000 € im Jahr, die Versprechungen sind hoch und bestimmt hast du schon ähnliche Zahlen gelesen, wenn du nach Affiliate Marketing gegoogelt hast.

An dieser Stelle muss ich aber direkt mal kurz intervenieren, ja natürlich gibt es Fälle wo Menschen genau die richtige Nische gefunden und damit quasi über Nacht ein lukratives Geschäft aufgebaut haben. Das ist aber eher die Ausnahme und Seiten die euch ähnliches Versprechen, hoffen das diese Zahlen euch so euphorisch machen, das ihr ohne zu zögern ihr Programm kauft, schließlich kostet es im Vergleich zu dem vor euch liegendem Geldregen ja nur Peanuts.

Was ist nun aber möglich mit Affiliate Marketing? Die oben genannten Zahlen klingen zwar schön und jeder, der versucht im Internet Geld zu verdienen träumt auch von solchen Zahlen (seien wir mal ehrlich) aber bitte macht euch eins klar, auch wenn es möglich ist, die meisten haben Monate oder sogar Jahre gebraucht um ein solches Business aufzubauen und haben dabei unzählige Stunden an Arbeit investiert.

Die Frage lautet also, ob ihr bereit seid diese Zeit und Arbeit zu investieren, es kann nämlich durchaus sein, dass es einige Monate dauert bis ihr Geld mit eurer Seite verdient und die meisten hören genau deshalb vorher frustriert auf.

Aller Anfang ist schwer

Der einfachste Weg um anzufangen ist natürlich der, sich erstmal ein Training zu suchen, dass einem erklärt, was Affiliate Marketing überhaupt ist und wie es funktioniert, diese bereits angesprochenen Programme die damit werben wie schnell ihr wie viel Geld verdienen könnt, würde ich dabei jetzt nicht unbedingt empfehlen, die werden euch meistens nur ein grobes (bereits bekanntes) Konzept als revolutionäre neue Technik verkaufen wollen das, wenn ihr es nicht sofort kauft, für immer aus dem Internet verschwinden wird. Fragt mich nicht woher ich das weiß…. 🙂

Stattdessen sucht euch Programme die wirklich versuchen euch etwas beizubringen oder informiert euch ganz einfach selbst, es gibt alle Informationen die man benötigt auch kostenlos im Internet zu finden, das macht die Sache natürlich etwas komplizierter, aber es geht.

Das richtige Training über eine online Universität

Wenn ihr euch nicht selber alles zusammen suchen wollt und der englischen Sprache mächtig seid (Schulenglisch genügt), würde ich euch die online Universität von Wealthy Affiliate ans Herz legen, neben einem sehr detaillierten und leicht zu folgendem Trainingsprogram gibt es hier eine riesige Community von Menschen, die sich nur mit Affiliate Marketing beschäftigen. Man ist also unter gleichgesinnten und kann jederzeit schnelle Hilfe finden.

Dazu kommt das die erste Stufe vom Trainigsprogramm komplett kostenlos ist, in dieser Stufe wird einem bereits genau erklärt was Affiliate Marketing ist und, welche Punkte man beachten muss, außerdem kann man auch komplett kostenlos seine erste Seite erstellen und auf einer eigens von Wealthy Affiliate bereitgestellten Domain hosten, es gibt keine zeitliche Begrenzung und keine versteckten Kosten wenn man dies tut, man kann sich einfach als Free User anmelden und loslegen.

Für mehr Infos klickt einfach mal hier.

Wenn ihr Fragen habt oder mir von euren ersten Erfahrungen mit Affiliate Marketing berichten wollt, lasst mir einfach einen Kommentar da.

Gruß und viel Erfolg!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Geld von Zuhause aus verdienen

Wie wäre es nie mehr vom Wecker geweckt zu werden oder morgens mit hunderten anderen Menschen im Stau zu stehen, um dann im Schritttempo zu einer Arbeit zu fahren, die man nur ausführt, um seinen Rechnungen zu bezahlen?

Schöner Gedanke, nicht wahr? Tatsächlich ist das in der heutigen Zeit längst keine verrückte Vorstellung mehr und dank des Internets und dem modernem Konsumverhalten kann wirklich jeder Geld von Zuhause aus verdienen.

Es gibt viele Möglichkeiten von Zuhause aus zu arbeiten, aber bevor ich dir einige Beispiele nenne, lass mich dir erzählen, wie ein typischer Alltag für mich aussieht, seit ich mein eigenes Online Business über Wealthy Affiliate aufgebaut habe.

 

 

Die Freiheit meinen Alltag selbst zu bestimmen

 

Es fängt schon morgens an, fast ein Jahr lang habe ich mir keinen Wecker mehr stellen müssen da ich meine „Bürozeit“ selbst bestimmen und einteilen kann, natürlich entwickelt man trotzdem einen gewissen Rhythmus und so beginne ich den Tag meistens um die gleiche Zeit, aber das entscheidende ist, ich kann an jedem Tag ausschlafen.

Ich bin kein Fan davon morgens direkt mein Handy, meine Emails oder Nachrichten zu checken, bevor ich also zum Handy greife, gehe erstmal in Ruhe frühstücken.

Danach checke ich zum ersten mal meine Nachrichten, das dauert an manchen Tagen nur 5 Minuten an anderen dafür 30, aber in der Regel ist das schnell erledigt so das ich gleich danach meinen täglichen Sport machen kann, ob ich dann draußen laufen gehe, ins dank der Uhrzeit fast leere Studio fahre oder einfach meine Fitness Übungen im Wohnzimmer auf der Yogamatte erledige, entscheide ich spontan und nach Wetter.

Ein Vorteil an dem morgendlichem Sport ist, nicht nur das es einen so richtig wach macht, es macht auch den Kopf frei und man bekommt laufend neue Ideen, die man in sein Online Business einbringen kann.

Nach einer ausgiebigen dusche fange ich dann also auch endlich an zu arbeiten, schreibe einen neuen Artikel, recherchiere neue Keywords oder lerne einfach was Neues über Affiliate Marketing und meine Nischen.

Manchmal und vor allem Anfangs habe ich hierfür teilweise 7-8 Stunden täglich investiert, nicht etwa, weil ich das musste, sondern einfach, weil es so viel zu lernen gibt und es so aufregend und interessant ist, das man manchmal einfach nicht aufhören kann.

Mir zumindest ging es anfangs so und wenn ich mal wieder eine gute neue Nische für mich gefunden habe, erwische ich mich immer noch dabei, wie ich den halben Tag am Rechner sitze und dabei sogar das essen vergesse.

Zugegeben waren diese ersten Wochen vergleichbar mit einem normalen 8 Stunden Tag im Büro, aber den größten Vorteil habe ich bis jetzt auch noch verschwiegen, denn abgesehen davon, dass ich selbst bestimmen kann, wann und wie viel ich arbeite, kann ich auch frei bestimmen von wo ich arbeite, alles was ich brauche, ist mein Laptop und eine halbwegs stabile Internetverbindung.

 

Der digitale Nomaden Lifestyle

Der Sommer 2018 war einer der wärmsten der vergangenen Jahre und so habe ich an den meisten heißen Tagen, wenn ich arbeiten wollte, einfach meinen Laptop eingepackt und bin in ein klimatisiertes Café gefahren oder direkt an einen See oder in einen Park.

Ortsunabhängig arbeiten zu können bedeutet aber nicht nur, das man die örtlichen Seen und Cafés besser kennenlernt, es bedeutet auch, das man viel mehr reisen kann. Ich habe dieses Jahr bereits 5 Urlaube gemacht und ob ich jetzt am Strand in Koh Samui saß, im Beach Resort auf Thassos oder in einem Café in Zürich, wenn ich denn wollte, konnte ich jederzeit ganz normal arbeiten, natürlich hab ich den Großteil des Urlaubs aber eher entspannt oder genutzt um die Örtlichkeiten ein wenig besser kennenzulernen. 🙂

Fassen wir also nochmal ein paar Vorteile zusammen:

  1. Statt morgens vom Wecker geweckt zu werden, kann ich in Ruhe ausschlafen.
  2. Um die Zeit wo ich sonst auf der Autobahn stand, sitze ich jetzt entspannt beim Frühstück.
  3. Wo ich sonst auf der Arbeit ankam, bin ich jetzt beim Sport.
  4. Statt in einem Großraumbüro zu arbeiten, kann ich von Zuhause oder sogar vom Strand aus arbeiten.

Klingt gar nicht so übel oder?

 

Wie ich zum digitalen Nomaden wurde

 

Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich das Glück hatte, da mein alter Arbeitgeber seinen Standort verlagert hat und ich mich entschied ihm nicht zu folgen, ansonsten wäre ich jetzt immer noch in meinem alten Job und hätte nicht die Möglichkeit gehabt mich so stark auf mein neues Leben zu fokussieren.

Ich mochte meinen Job, ich habe ihn fast 10 Jahre ausgeführt und war nicht unglücklich aber wie gesagt, ich bin froh, dass es so kam. Ende November 2017 hatte ich meinen letzten Arbeitstag und nachdem ich im Dezember eine Auszeit genommen habe, habe ich Anfang 2018 dann nach einer Möglichkeit gesucht, Geld von Zuhause aus zu verdienen.

Ich habe mich über mehrere Dinge informiert, Texter, Übersetzer, Virtueller Assistent und bin dann wieder auf Affiliate Marketing gestoßen. Ich kannte das bereits, hatte aber nie die Zeit bzw. den Mut es zu versuchen da ich von Webseiten bauen und so weiter absolut keine Ahnung hatte.

Als ich dann aber von einer Online Universität las die einem alles Schritt für Schritt erklärt und das bis zu einem gewissen Punkt auch komplett kostenlos, war mein Interesse auf ein neues geweckt.

Wealthy Affiliate heißt die Plattform und nachdem ich mich ein wenig über die Seite informiert hatte, habe ich mich auch recht schnell angemeldet, es kostete ja nichts und glücklicherweise ist mein Englisch dank online Games, englischer Serien und fast 10 Jahren in einer großen internationalen Firma einigermaßen brauchbar 🙂

Worum geht es bei Wealthy Affiliate?

Wealthy Affiliate bezeichnet sich wie bereits angekündigt selbst als Online Universität und genau so fühlt es sich auch an. Die Seite bringt dir in einem Schritt für Schritt Programm bei, worum es bei Affiliate Marketing geht, worauf du achten musst, wie man eine Website baut und lässt dich sogar kostenlos eine Seite erstellen und über Wealthy Affiliate hosten, du investierst am Anfang also wirklich keinerlei Geld.

Schau dir einfach mal über diesen Link an was andere neue Mitglieder über die Seite zu sagen haben und mach dir ein eigens Bild – Erfahrungen neuer Mitglieder.

Falls du mehr über Affiliate Marketing erfahren möchtest, habe ich hier eine kurze Zusammenfassung für dich – Affiliate Marketing in vier einfachen Schritten.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Beiträge | 2 Kommentare

Affiliate Marketing – warum die meisten scheitern und wie du es richtig machst

Das Potenzial von Affiliate Marketing ist gewaltig, für manche ist es ein netter Nebenverdienst, für andere ersetzt es den Job komplett und wieder andere sind völlig frei von finanziellen Sorgen oder wurden sogar zu Millionären.

Aber so groß das Potenzial auch sein mag, die meisten Menschen scheitern bei Ihrem Versuch und heute geht es um die häufigsten Gründe warum die meisten scheitern und wie Du es richtig machst.


Die häufigsten Gründe mit Affiliate Marketing zu scheitern

Grund 1 – Unrealistische Erwartungen:

Viele haben eine völlig falsche Vorstellung davon wie man im Internet Geld verdient und erwarten, dass es mit dem richtigen System oder der richtigen Idee quasi über Nacht passieren würde.

Obwohl das in ganz seltenen Fällen sogar der Fall sein mag, die meisten Menschen die online erfolgreich sind, ob mit Affiliate Marketing oder auf andere Art und Weise, haben lange und hart dafür gearbeitet.

Wie beim Aufbau jedes anderen Unternehmens solltest du damit rechnen, dass es einige Zeit und Arbeit in Anspruch nehmen wird, bevor die mit Affiliate Marketing Geld verdienst. Das Potenzial ist riesig aber Menschen die über Nacht Erfolg erwarten, werden immer scheitern da sie schnell aufgeben wenn die merken das es eben kein Selbstläufer ist.

Grund 2 – Scams:

Gerade weil Affiliate Marketing so ein riesiges Potenzial hat, tauchen immer wieder neue Scam Programme auf, die einem unrealistische Versprechungen machen und behaupten, mit Ihrem Programm könne man über Nacht hunderte oder sogar tausende von Euro verdienen und das ohne großen Aufwand.

Der Grund wieso diese Programme leider immer wieder aufs neue auftauchen, ist eng mit den unrealistischen Erwartungen verbunden die wir bereits besprochen haben. Es wäre eben doch zu schön, wenn es diese eine magische Methode gäbe, dank der man ab morgen seine Träume verfolgen und sorgenfrei leben kann.

Diese Programme erkennt man meistens eben an diesen unrealistischen Erwartungen und Ihrer Behauptung das Ihr System total geheim wäre und man sich beeilen müsse, da es nach kurzer Zeit wieder aus dem Internet verschwindet.

Fall nicht darauf rein, diese Programme bieten dir maximal einen groben Überblick worum es sich bei Affiliate Marketing handelt und verkaufen dir dies (teuer) als ganz neue Erfindung. Diese Informationen kannst du von mir und auch von vielen anderen Menschen vollkommen kostenlos haben, meinen Beitrag zu dem „großen Geheimnis“ hinter Affiliate Marketing findest du z. B. hier – Affiliate Marketing in vier einfachen Schritten.

Meine Empfehlung für ein Programm bei dem du völlig kostenlos und ohne Kreditkarte starten kannst.

Grund 3 – Wahl der falschen Nische:

Die Wahl der eigenen Nische ist die wichtigste Entscheidung, vor der man am Anfang steht und sollte daher auch gut durchdacht sein. Generell kann man zwar jedes beliebige Produkt bewerben, es hilft aber ungemein, wenn man irgendeinen persönlichen Bezug zu den Produkten hat und sich damit auskennt.

Viele Menschen wählen Nischen die mit hohen Provisionen locken, kennen sich mit den Produkten aber nicht aus und schreiben dann Produktrezensionen, die für den Leser keinerlei nützliche Information bieten.

Frag dich doch einfach mal selber, ob du Produkte von einer Seite kaufen würdest, die dir keinen Mehrwert bringt oder ob du die Seite verlässt und nach der nächsten suchst.

Das heißt nicht das es unmöglich ist Produkte zu bewerben, die man nicht selbst besitzt oder zumindest kennt, das kann funktionieren und manchmal auch Sinn ergeben. Es braucht dann aber eine gute Recherche damit du auch wirklich qualitativen Content anbieten kannst.

Grund 4 – Disziplin:

Dieser Punkt ist besonders wichtig und hat schon viele angehende online Marketinger scheitern lassen.

Das großartiger an der Arbeit Online ist, das man selbst bestimmen kann, wann und wo man arbeitet, aber genau das kann auch ganz schnell nach hinten losgehen.

Wenn man weder Vorgesetzte, Kollege, noch Kunden hat, die einem im Nacken sitzen und auch keine Deadlines, die man einhalten muss, ist man schnell in Versuchung die Arbeit einfach auf morgen zu verschieben.

Es ist wichtig sich seine Ziele immer wieder vor Augen zu führen, um sich selbst zu motivieren, andernfalls kann es sein, dass man sich zu schnell ablenken lässt und mit seinem online Business nicht vorwärtskommt.

Grund 5 – Zu viel auf einmal:

Manche Menschen haben am Anfang ganz viele verschiedene Ideen und sind so aufgeregt von dem riesen Potenzial das  Affiliate Marketing bietet, das sie direkt 3-4 Websites auf einmal erstellen, die sie alle gleichzeitig bearbeiten.

Dadurch das sie ihre Zeit auf verschiedene Seiten aufteilen, braucht natürlich auch jede Seite länger, bis sie erfolgreich sein kann. Ich habe oben bereits über die Erwartungen gesprochen, es dauert Zeit, bis eine Seite läuft und wenn man seine Zeit dann auch noch auf 3-4 Seiten aufteilt, braucht man natürlich auch 3-4 mal so lange.

Die Wahrscheinlichkeit das man dann irgendwann aufgibt, ist natürlich auch viel höher. Du solltest all deine Zeit am Anfang auf eine Seite konzentrieren, sobald eine Seite einmal läuft, sinkt die benötigte Zeit, die du zur Pflege benötigst erheblich und du kannst dich auf ein neues Projekt konzentrieren.

Grund 6 –  Kein Verständnis für den Gesamtprozess:

Wenn man gerade neu im Affiliate Marketing ist, kann man den Gesamtprozess natürlich noch gar nicht verstehen, man versteht vielleicht schon grob das Konzept, aber jeder braucht jemanden, der einem zeigt wo und wie man anfängt.

Im Internet gibt es hunderte von Seiten die einem dabei helfen aber die Informationen sind sehr verstreut und sich das in der richtigen Reihenfolge zusammenzutragen ist schwierig.

Ich habe die Erfahrung selbst gemacht als ich 2013 zum ersten mal von Affiliate Marketing gehört habe und kläglich gescheitert bin.


Meine ersten Erfahrungen mit Affiliate Marketing

Mitte 2013 bin ich im Internet auf eines dieser tollen Videos gestoßen, das einem von einer völlig neuen Methode erzählte, wie man im Internet ganz schnell ein Vermögen verdienen könne.

Ich war skeptisch aber trotzdem wollte ich wissen, um was es geht, also habe ich mir das Video komplett angeguckt und 45 Minuten später, in denen das Video einfach niemals auf den Punkt zu kommen schien, kam das Angebot.

Für ich glaube es waren 117 €, die aber natürlich nur in diesem Moment auf lächerliche 30 € reduziert wurden, konnte man sich das komplette Programm bestellen.

Heute muss ich mich fragen wieso aber ich habe mir das Programm dann tatsächlich gekauft und so zum ersten mal von Affiliate Marketing erfahren.

Inhalt des Programms war am Ende nur ein grober Überblick über das Prinzip, wähle eine Nische, baue eine Website, generiere Traffic über Keywords und verdiene Geld. Diese Schritte sind nicht falsch, aber wie man diese Schritte umsetzt und worauf man achten muss, war einfach nicht Bestandteil des Programms.

Mein Interesse war aber geweckt und ich habe mit der Hilfe von Google und durch Ausprobieren am Ende 3 Seiten erstellt auf denen ich Produktrezensionen oder Blogartikel voller Affiliate Links verfasst habe.

Nach ein paar Monaten hatte ich aber keinerlei Besucher auf meinen Seiten, geschweige denn das ich auch nur einen Euro verdient hätte, also habe ich frustriert aufgegeben und die Seiten irgendwann gelöscht.

Ich habe trotzdem geglaubt das diese Methode funktionieren kann, wenn man Ahnung von Webdesign oder Informatik hat, beides hatte ich nicht, also habe ich das Thema für mich abgehakt.


Wie man Affiliate Marketing richtig macht

2018 bin ich auf meiner Suche wie man online Geld verdient dann auf die Lernplattform Wealthy Affiliate gestoßen und habe der Sache eine zweite Chance gegeben.

Wegen meiner schlechten Erfahrungen dachte ich am Anfang, das es sich wieder nur um ein Programm handelt, das mir halbfertiges Wissen verkaufen möchte. Die Tatsache das man sich komplett kostenlos und ohne Kreditkarte anmelden konnte, um die Plattform zu testen, passte aber nicht zu dieser Annahme.

Ich habe die kostenlose Mitgliedschaft also getestet und das Trainingsprogramm angefangen, dabei habe ich schnell festgestellt das es sich bei Wealthy Affiliate tatsächlich um eine seriöse Plattform handelt, dessen Hauptaugenmerk darauf liegt mir was beizubringen, und nicht darauf, mir was zu verkaufen.

Das ganze kostet natürlich Zeit und eine Menge Arbeit deinerseits aber genau daran siehst du auch, das es sich um was Echtes handelt.

Ich bin den Anweisungen auf der Seite gefolgt und habe sie angewendet, ich kann daher sagen, dass die Seite funktioniert. Der beste Beweis dafür ist die Tatsache, dass du auf dieser Seite gelandet bist und meinen Artikel liest.

Hier einige Tipps was du machen kannst, um ebenfalls mit Wealthy Affiliate Erfolg zu haben:

Verstehe den Prozess:

Falls du dich für die kostenlose Mitgliedschaft entscheiden solltest, nimm dir Zeit das Training zu beenden und wirklich zu verstehen, was man dir vermitteln will.

Ich habe das Training irgendwann unterbrochen und mich auf meine eigene Seite konzentriert, dadurch habe ich am Ende nur Zeit verloren und meinen Erfolg unnötig verzögert.

Frag nach Hilfe:

Wealthy Affiliate ist eine riesige Community, wo jeder sich mit Affiliate Marketing auseinandersetzt, du bist also unter Gleichgesinnten und brauchst keine Hemmungen zu haben nach Hilfe zu fragen.

Die Seite hat ein internes Ranking und je mehr man sich in der Community einbringt, desto mehr steigt man in diesem Ranking. Die Leute haben alleine deshalb immer ein Interesse sich gegenseitig zu unterstützen.

Konzentriere dich auf dein Ziel:

Erinnere dich immer daran, wieso du mit Affiliate Marketing angefangen hast. Vielleicht um mehr Zeit mit deiner Familie zu verbringen, mehr Zeit für Hobbys zu haben, mehr zu reisen, selbständiger zu sein, seinen Job endlich zu kündigen oder was auch immer.

Egal was deine Gründe sein sollten, halte sie dir immer wieder vor Augen um dich selbst zu motivieren.


Schlusswort

Ich habe das große Potenzial von Affiliate Marketing bereits mehrfach erwähnt und weiß aus eigener Erfahrung auch wie es sich anfühlt damit zu scheitern.

Ich kann euch aber versichern, dass es die Arbeit am Ende wert sein wird, wenn du dem richtigen Training folgst und nicht den Ehrgeiz verlierst.

Für mich gab es das richtige Training auf Wealthy Affiliate und falls dich eine englischsprachige Plattform nicht abschreckt, kann ich sie dir nur wärmstens ans Herz legen.

Hier kannst du sofort anfangen.


 

Ich hoffe dieser Artikel hat dir gefallen und das ich dir helfen konnte, wenn du willst, lass mir gerne eine Frage oder einen kommentar da, ich werde dann so schnell es geht antworten.

Viele Grüße

Jens

 

 

Veröffentlicht unter Beiträge | 10 Kommentare

Ist Wealthy Affiliate Betrug?

Hi, Jens hier.

Handelt es sich bei englischsprachigen Plattform Wealthy Affiliate (WA) um Betrug oder funktioniert es wirklich? Diese Frage stellt sich wohl jeder, der zum erstmal Kontakt mit WA hat.

Das Internet ist heutzutage wirklich überfüllt mit falschen Versprechungen und Seite, die nur an unser Erspartes wollen, man siehe alleine die ganzen Spammails die einem Geld, besseres Aussehen oder Geschenke versprechen.

Eine gesunde Skepsis ist also absolut berechtigt aber was heißt das nun für Wealthy Affiliate?


Eine Frage der Erwartungen

Wer nach einer Abkürzung zum schnellen Geld sucht, der wird schnell enttäuscht werden. Wer sich bei WA anmeldet, wird nicht nach wenigen Wochen oder Monaten automatisch das große Geld verdienen, es kann sogar sein, dass es über 1 Jahr oder sogar noch länger dauert, bevor sich erste Erfolge einstellen.

Viele Menschen geben vorher aber auf, vor lauter Frust und Enttäuschung bezeichnen sie die ganze Sache dann als Abzocke oder Scam und verschreien es auch als solchen.

Wealthy Affiliate ist aber weder das eine noch das andere, ob du mit WA Erfolg haben wirst oder nicht, liegt einzig und alleine an dir.


Was bietet mir Wealthy Affiliate überhaupt?

WA ist eine Online Universität  für Affiliate Marketing, du kannst also genau das erwarten, was du von jeder anderen Universität auch erwarten kannst, und zwar:

  • Kurse in denen du Schritt für Schritt alles lernst was du zur Gründung deines eigenen erfolgreichen Online Businesses wissen musst.
  • Zugriff auf alle notwendigen Online Tools inklusive Erklärungen.
  • Kompetente Ansprechpartner, sowie einen rund um die Uhr Support bei technischen Fragen.
  • Eine riesige Community die sich gegenseitig unterstützt und dir bei Fragen innerhalb weniger Minuten weiterhilft.

 

Das Training in der Kurzübersicht

Das Training ist in 5 verschiedene Stufen unterteilt, die jeweils aus 10 Lektionen bestehen, selbst jemand der vorher noch nie mit der Materie Berührung hatte, soll diesem Training folgen und die einzelnen Lektion umsetzen können.

Die einzelnen Lektion bestehen meistens aus einem 15-20 Minütigen Video in denen einer der beiden Gründer von Wealthy Affiliate die Lektionen vormacht und erklärt, sowie aus ein paar Aufgaben die man nach dem Video nachmachen und abhaken muss, bevor man zur nächsten Lektion gelangt.

Dadurch das man das gelernte direkt umsetzt, wird nicht nur der Lerneffekt verstärkt, es motiviert einen auch, da man durchgehend Fortschritte macht.

Das Training der ersten Stufe ist komplett in der kostenlosen Starter Mitgliedschaft enthalten und umfasst folgende Lektionen:

  1. Begrüßung und Einführung
  2. Erklärung wie Affiliate Marketing funktioniert
  3. Wählen einer Nische
  4. Erstellen der eigenen Website
  5. Einstellung an der Website
  6. Die eigene Seite für Suchmaschinen optimieren
  7. Erstellung erster Inhalte (Content)
  8. Menügestaltung
  9. Erklärung von Schlüsselworten (Keywords)
  10. Zusammenfassung

Am Ende der ersten Stufe hat man also bereits seine erste eigene Website, inklusive erstem Content live und das ohne auch nur 1€ bezahlt zu haben.

 

 

Stufe 2 dreht sich darum, wie du mit deiner Website Besucher anziehst (Traffic produzierst) und zeigt dir unter anderem:

  • Wie du Content erstellst, der sich in Geld verwandelt
  • Wie du Traffic mit Keywords generierst, die wenig Konkurrenz haben
  • Was genau Traffic ist und wieso er so wichtig ist
  • Wie du eine Email für deine Seite einrichtest
  • Wie das WordPress Dashboard funktioniert
  • Wie deine Website Benutzerfreundlich wird

 

In Stufe 3 geht es dann endlich ans eingemacht und du erfährst in den Lektionen konkret, wie du mit deiner Seite Geld verdienen kannst, die einzelnen Stufen umfassen:

  • Die Mentalität eines potenziellen Kunden
  • Was sind Affiliate Netzwerke und wie finde ich sie
  • Wie ich Geld mit Affiliate Links verdiene und sie in meine Seite einbauen kann
  • Wie ich Geld mit Werbung verdienen kann
  • Wie eine Produktrezension aussieht und welche Wirkung sie haben kann

 

In Stufe 4 dreht sich alles um soziale Medien und wie man sie nutzen kann, nach Abschluss des Trainings kannst du folgendes:

  • Du verstehst wie du deinen Content auf soziale Netzwerke verbreiten kannst
  • Wie du dir Glaubwürdigkeit erarbeitest
  • Worauf du achten musst, damit der Content auch ansprechend wirkt
  • Wie du damit Traffic generierst
  • Wie wichtig Feedback und Diskussionen zu deinem Content sind

 

Die 5. und letzte Stufe dreht sich dann wieder ausschließlich um deinen Content, zwar hast du bereits gelernt wie du Content erstellt und worauf du achten musst, aber guter Content ist einfach der wichtigste Aspekt an deiner Seite, mit ihm steht und fällt dein Erfolg. Die letzte Stufe vertieft also nochmal das gelernte und zeigt dir, wie du deinen Content in ein Vollzeitgeschäft verwandelst.

Die Lektion enthält folgendes:

  • Wie du effektiv Content erstellst
  • Wie du Webmaster Tools verwendest
  • Wie dein Content die Besucher zum Kauf anregt
  • Wie du dein Business mit Content weiter steigern kannst.

 


 

Was spricht für Wealthy Affiliate?

So gut das Training auch immer sein mag, die Lektionen 2 – 5 sind nur in der Premium-Mitgliedschaft zugänglich und diese kostet im Monat immerhin umgerechnet etwa 43 €.

43 € ist viel Geld und bevor man so viel Geld im Monat investiert, muss man sich schon sehr sicher sein, das es einem was bringt und man nicht auf einen Internet Scam reinfällt.

Genau aus diesem Grund bietet WA eine kostenlose Basis Mitgliedschaft an, du kannst diese so lange du möchtest nutzen und hast vollen Zugriff auf die erste Stufe des Trainings, sowie die Möglichkeit, kostenlos 2 eigene Websites zu erstellen und zu managen.

Ob du danach Premium gehst oder nicht liegt ganz bei dir, falls nein, hast was Neues gelernt und nur Zeit aber kein Geld investiert und falls doch, setzt du dein Training einfach fort und lernst, wie du dein eigenes Business weiter ausbaust und zum Erfolg führst.

Die Premium Mitgliedschaft bietet dazu noch einige weitere Vorteile, eine Übersicht hast du in diesem Schaubild:


Schlussfolgerung

Die Frage, ob es sich bei Wealthy Affiliate um Betrug oder Scam handelt, lässt sich nun also ganz klar mit Nein beantworten. Erfolg bzw. Misserfolg hängen einzig und alleine von dir ab, setzt du das gelernte um und befolgst die Schritte, wird der Erfolg kommen. Ob dies Monate oder Jahre dauert, hängt am Ende nur von der investierten Zeit ab.

Probiere es einfach mit einer kostenlosen Mitgliedschaft aus und mach dir dein eigensBild, zur anmeldung kommst du hier.

Übrigens basiert die Plattform in vielen Bereichen auf einem ‚Ich kratze deinen Rücken, wenn du mir dafür meinen kratzt‘ Prinzip, so wird zusätzlich sichergestellt das die Community sich gegenseitig auf ehrliche und konstruktive Art und Weise unterstützt.

Ein paar Erfahrungen echter neuer Nutzer der Seite findest du hier.

 

Ich hoffe dieser Artikel war hilfreich für dich und würde mich freuen dich schon bald in der Community zu begrüßen, bei Fragen oder Kommentaren hinterlasse mir einfach eine Nachricht, ich werde sie dann so schnell es geht beantworten.

Lieben Gruß

Jens

 

 

Veröffentlicht unter Beiträge | 2 Kommentare

Affiliate Marketing in vier einfachen Schritten

Ob man es glaubt oder nicht aber das ganze Geheimnis von Affiliate Marketing lässt sich tatsächlich in 4 einfache Schritte unterteilen und die verrate ich euch jetzt auch ohne großes drumherum reden.

Diese vier Schritte lauten:

  1. Wähle eine Nische
  2. Baue eine Website
  3. Generiere Traffic (Besucher)
  4. Bewerbe und verkaufe Produkte

 

 

„Das war’s?“ Ja, das war’s.

OK zugegeben, ganz so einfach ist es am Ende nicht und ich werde auf die einzelnen Punkte jetzt auch noch weiter eingehen aber im Großen und Ganzen, kommt es wirklich nur auf diese 4 Schritte an.


 

Schritt Nr. 1, wähle deine Nische

Mit Nische ist ein bestimmter Bereich am Gesamtmarkt gemeint, jedes Produkt und jede Leistung für die Menschen bereit sind Geld zu zahlen, ist eine Marktnische. Ob du dich jetzt für Fernseher, Babykleidung, Tiernahrung, Handyhüllen, Computerzubehör, Spiele, Reisen, Werkzeugkoffer oder was auch immer entscheidest, es gibt für jedes Produkt Tausende oder sogar Millionen von Interessenten.

Auch wenn jedes Produkt funktioniert, empfehle ich dir eine Nische zu wählen, zu der du einen persönlichen Bezug hast, es ist einfach wesentlich einfacher über Dinge zu schreiben, die einen auch selbst interessieren, es macht deine Texte auch viel lesenswerter.

Eine Möglichkeit eine passende Nische zu finden, ist es dir über Amazon die verschiedenen Kategorien und Unterkategorien anzugucken:

 

Jede dieser Kategorien kann zu deiner Nische werden und die Produkte dahinter zu deinem Einkommen.

Falls du dich fragst, welche Nischen die profitabelsten sind, ich habe die 5 besten Nischen in einem anderen Beitrag zusammengefasst, den du hier findest.


 

Schritt Nr. 2, baue deine Website

Nachdem du dich für eine Nische entschieden hast, ist es an der Zeit eine Website zu erstellen. Dieser Prozess ist heutzutage sehr einfach und es sind keinerlei Programmierkenntnisse notwendig, ich betreibe mein Online Business z. B. komplett über die Plattform Wealthy Affiliate und da dauert das erstellen einer Website gerade mal 30 Sekunden!

Es spielt wirklich keine Rolle, welchen Hostingdienst du nutzen willst, es gibt einige günstige und sogar kostenlose Anbieter, du solltest aber darauf achten, dass die Seiten mit WordPress gebaut werden, da dies für Suchmaschinen besser funktioniert.

Nachdem du dich für einen Anbieter entschieden hast, solltest du dir einen Namen für deine Website ausdenken und eine Domain kaufen.

Wieso kaufen? Ganz einfach, wenn deine Seite erstmal läuft, du also eine hohe Anzahl an regelmäßigen Besuchern hast und du auch einige Verkäufe im Monat generierst, wird der Wert deiner Domain steigen und es bietet sich dir dann immer die Möglichkeit deine Domain zu verkaufen, du kannst deine Domain also wie einen Vermögenswert betrachten wie auch Immobilien.

Ich benutze für meine Suche nach einer passenden Domain die Seite Namemesh, hier kannst du einfach deine Keywords eingeben und die Seite prüft für dich, ob die Domain noch verfügbar ist und bietet Alternativen an.

Für ein Beispiel nehmen wir mal an, dass wir uns bei unserer Nische für Stoppuhren entschieden haben.

Generell sagt man das eine .com, .net oder .de Domain am besten sei, da sie bei Google ein besseres Ranking erzielt, Google selbst hat aber Ende Oktober 2017 verkündet, dass sie ihre Suchergebnisse nicht mehr anhand der URL-Endung ausspielen, sondern sich stattdessen am Standort des Suchenden orientiert.


 

Schritt Nr. 3, generiere Traffic

Mit Traffic ist einfach die Besucherzahl auf deiner Website gemeint, wenn deine Seite keine Besucher hat, kannst du natürlich auch kein Geld verdienen.

Hauptsächlich generierst du deinen Traffic über den Content den du erstellst, Internetnutzer die auf der Suche nach Hilfe oder bestimmten Produkten sind, benutzen Plattformen wie Google, Bing oder Yahoo um nach bestimmten Wörtern oder Sätzen zu suchen, wir nennen diese „Keywords“.

Unserer Aufgabe besteht darin, hilfreiche Beiträge zu erstellen, mit denen wir diese Keywords beantworten. Die Qualität deiner Beiträge bestimmt dabei wie gut dein Ranking in Suchmaschinen ausfällt und ist somit absolut wichtig.

Es genügt nicht besagte Keywords einfach immer wieder zu wiederholen oder Content von anderen Seiten zu kopieren, auf beides reagieren Suchmaschinen sehr negativ und bestrafen dich mit schlechten Rankings.

Ich empfehle dir vorher gut zu recherchieren, es ist völlig in Ordung sich auf anderen Seiten inspirieren zu lassen, du solltest aber immer darauf abzielen es besser zu machen.

Was auch immer gut funktioniert ist persönliche Erfahrung, daher habe ich dir am Anfang auch empfohlen, dir eine Nische zu suchen, zu der du einen persönlichen Bezug hast.

Eine andere gute Möglichkeit um Traffic zu generieren, ist die Nutzung von sozialen Netzwerken, Seiten wie Facebook, Google+ und Pinterest sind heute mehr verbreitet denn je und bieten somit eine gute Möglichkeit um potenzielle Kunden zu erreichen.


 

Schritt Nr. 4, bewerbe und verkaufe Produkte

An diesem Punkt wird es dann endlich so richtig spannend, wir haben jetzt also eine Nische gewählt und eine Webist erstellt die Traffic generiert, aber wie mache ich damit jetzt Geld?

Die Antwort lautet, über sogenannte Partnerprogramme mit Affiliate-Links. Die meisten Händler im Internet bieten heutzutage Partnerprogramme an und jederm der eine Website hat, kann auch Partner werden.

Der bekannteste und größte Partner ist sicherlich Amazon, nachdem du dich also als Affiliatepartner registriert hast, kannst du dir von Amazon sogenannte Affiliatelinks generieren lassen.

Diese Links kannst du dann in deine Beiträge einbauen und wenn Besucher sie dann klicken, werden sie automatisch auf die Shopseite von Amazon weitergeleitet. Wenn die Besucher das Produkt dann tatsächlich auch kaufen, erhältst du von Amazon eine kleine Provision.


Es ist Zeit aktiv zu werden!

Es ist wirklich kein Hexerei und jeder kann es machen, völlig egal welche Vorkenntnisse man hat. Es ist nur wichtig der Sache eine Chance zu geben und keine Wunder zu erwarten, natürlich kannst du nicht von heute auf Morgen Geld verdienen, da es einige Zeit dauert, eine Seite aufzubauen, die auch Traffic generiert aber bereits nach wenigen Monaten kann es so weit sein und ich garantiere, ab diesem Zeitpunkt geht es dann nur noch Bergauf. 🙂

Ich habe dir nun das ganze Geheimnis hinter Affiliate Marketing in vier einfachen Schritten erklärt und ich hoffe, ich konnte dir einen guten ersten Überblick verschaffen.

Wenn du einen Kommentar zu diesem Beitrag hast oder noch Fragen, lass mir einfach eine Nachricht da und ich werde sie so schnell wie möglich beantworten.

Viele Grüße

Jens

PS: wenn du kein Problem mit englisch hast und mehr Informationen oder Hilfe zu dem Thema haben möchtest, empfehle ich dir die Plattform Wealthy Affiliate, hier erhältst du eine vollständiges Training von A bis Z und kannst in der kostenlosen Mitgliedschaft auch bereits 2 eigene Seiten erstellen.

 

 

Veröffentlicht unter Beiträge | 6 Kommentare

Die profitabelsten Nischen 2018 – wo liegt das meiste Geld?

Hi, heute will ich euch die 5 profitabelsten Nischen für Affiliate Marketing vorstellen. Die mit Sicherheit wichtigste und für viele schwierigste Entscheidung am Anfang lautet „Welche Nische soll ich wählen“?

Klar ist, dass wir alle eine Nische haben wollen die uns viel Traffic generiert, da dies am Ende auch zum größten Profit führt. Am einfachsten lässt sich diese Frage beantworten, wenn wir uns überlegen, welche Themen die meisten Menschen interessieren und damit meine ich auch dich und mich.

Du wirst nun sicher denken das diese Themen vor Konkurrenz nur so überlaufen und soll ich dir was sagen? Du hast damit sogar recht, das spielt aber keine Rolle. Verwirrt? Es würde mich wundern, wenn nicht.

Das Wunderbare an diesen Nischen ist nämlich, dass sie eine unglaubliche Vielfalt an Unternischen bieten und ich werde dir dafür auch Beispiele nennen.

Versuche also nicht auf Biegen und Brechen eine Nische zu finden in der du alleine bist,  entweder wirst du sie nicht finden, oder es wird extrem schwierig Traffic zu generieren.


Geld verdienen und finanzielle Freiheit

Platz 1 dreht sich natürlich ums Geld (langweilig, nicht wahr?), aber ob wir es nun zugeben wollen oder nicht, Geld ist ein wichtiger Teil unseres Lebens und wir verbringen einen ganz erheblichen Teil unserer Zeit damit, es zu verdienen. Es verwundert also kaum, das dies auch beim Affiliate Marketing die profitabelste aller Nischen darstellt.

Egal wie viele Seiten es zu diesen Themen bereits gibt, man muss sich klar machen das über 4 Milliarden Menschen weltweit das Internet nutzen und selbst wenn nur jeder 100. sich für das Thema im Allgemeinen interessiert, sind das immer noch 40 Millionen Menschen und alle haben eine andere Ausgangssituation und Motivation.

Beispiele für Unternischen in dieser Nische sind:

Online Marketing für Anfänger/Fortgeschrittene, Affiliate Marketing, Blog Website Marketing, Online Investieren, Aktienhandel, Immobilienhandel, Kryptowährung.

Ein anderer Ansatz ist, sich nicht auf ein Thema, sondern eine Situation zu beziehen:

Wie spare ich Geld, wie werde ich reich, wie baue ich ein Nebeneinkommen auf, wie baue ich Schulden ab, wie kann ich Geld von zu hause verdienen usw.

Wie du siehst, sind hier etliche Möglichkeiten, such dir eine kleinere raus und nach einiger Zeit wirst du hier Traffic generieren und dir einen Status erarbeiten.

 


Gesundheit, Fitness und Ernährung

Platz 2 ist so umfangreich, dass es sich gar nicht in einer Nische zusammenfassen lässt, im Grunde geht es um die Gesundheit aber auch um das Aussehen und beides hängt mit Ernährung und Fitness zusammen, womit sich schon 4 Nischen in einem ergeben.

Hier haben wir einen Bereich in dem Menschen die sich damit befassen, auch bereit sind Geld dafür auszugeben, und zwar gerne auch im Internet.

Jeder will so lange wie möglich leben und sich dabei gesund und attraktiv fühlen, wenn du es schaffst den Menschen auf irgendeine Art und Weise dabei zu helfen, kannst du hier eine Menge Geld verdienen.

Beispiele für Unternischen sind:

Gesundheit und Fitness, Gesundheit und Ernährung, Übungen zum Fett verbrennen, Fitness für zu hause, Sport in der Mittagspause, Gesundes essen für unterwegs.

Natürlich kann man sich auch auf bestimmte Gruppen beziehen:

Gesunde vegane Ernährung, Übungen für schwangere, Fitness für Kinder, Training für Basketballer usw.

Man kann wirklich in jede Altersgruppe, Sportart oder Berufsgruppe gehen und eigene Nischen daraus machen.


Persönliche Entwicklung und Dating

Platz 3 umfasst wieder mehrere Bereiche, hauptsächlich geht es um persönliche Beziehungen, viele Menschen haben Schwierigkeiten einen Partner zu finden oder eine gute Beziehung zu führen, Gründe hierfür sind oft mangelndes Selbstvertrauen, schlechte Erfahrungen, falsche Erwartungen usw.

Gerade Dinge die Menschen unangenehm oder peinlich sind, versucht man schneller mal übers Internet zu lösen und das Thema Dating steht hier definitiv ganz weit oben.

Wenn du hier also Erfahrungen hast die anderen helfen, wird es immer auch Menschen geben, dessen Interesse du wecken kannst.

Beispiele für Unternischen:

Was sind die Dinge, die man beim Daten braucht? Selbstvertrauen, gepflegtes Äußeres, Lockerheit, Interesse zeigen usw. all dies sind Nischen die du benutzen kannst.

Wir wollen uns aber nicht nur auf den Bereich Daten festlegen, persönliche Entwicklung betrifft jeden Bereich unseres Lebens, Nischen können also auch sein:

Zeitmanagement, Produktivität, das lernen einer neuen Sprache, Konfilktbewältigung, Mitarbeiterführung usw.


Unsere Haustiere

Platz 4 geht nun endlich an unsere liebsten Mitbewohner, Menschen lieben ihre Haustiere, besonders Hunde und Katzen. Du kannst eine Menge Traffic generieren, wenn du es schaffst, gute Artikel über Haustiere zu schreiben. Such doch einfach mal auf YouTube nach Katzen, du wirst fast 1 Millionen Videos finden, also das Potenzial hier ist wirklich immens groß.

Hier wird es in puncto Nischen wieder sehr vielfältig, du kannst im Grunde jeden
Artikel, den es für ein Haustier gibt, zur Nische machen, und zwar für
jedes einzelne Haustier.

Beispiele für Unternischen:

Hundebürsten, Terrarien, Katzenfutter, Vogelkäfige, Aquarien, Näpfe, Leinen, Katzenbäume, Spielzeug usw.

Um das ganze sogar noch weiter zu vertiefen, könnte man auch wieder auf einzelne Rassen oder Jungtiere eingehen, gerade bei Katzen und Hunden gibt es für verschiedene Rassen ja ganze Fanseiten und sogar Klubs.


Hobbys und Unterhaltung

Platz 5 geht an unsere Hobbys und dies ist sicherlich für viele auch der einfachste Bereich um eine erfolgreiche Website zu erstellen.

Grund hierfür ist ganz einfach der, das es wesentlich einfacher ist Content zu erstellen, wenn du dich ehrlich für ein Thema begeisterst, was wäre also leichter als dein persönliches Hobby als Nische auszuwählen.

Es ist nicht nur sehr bequem das man heutzutage alles was man möchte im Internet finden kann, für manche ist es auch die einzige Möglichkeit. Jeder Mensch (oder fast jeder) ist bereit im Internet Geld zu bezahlen, wenn man ihm guten und interessanten Content bietet. Wenn wir also genau das anbieten, werden Menschen auch die von uns empfohlenen Produkte kaufen.

Unternischen könnten sein:

Artikel zu Sportarten, Taucherausrüstung, Brettspiele, Computerspiele, Sammelfiguren, Modellflugzeuge, Briefmarken, Wanderausrüstung, Fahrräder usw.

Auch hier sind die Möglichkeiten wieder riesig und natürlich kann man das auch wieder auf verschiedene Alters- oder Berufsgruppen anwenden.


 

Das waren jetzt also die 5 besten Nischen, in denen das meiste Geld liegt, sie zu kennen reicht aber natürlich noch nicht aus, um jetzt auch eine erfolgreiche Seite zu erstellen.

Das wichtigste um sich in einem der Bereiche durchzusetzen ist es, guten Content zu erstellen, der den Lesern auch wirklich weiter hilft, wenn du den Lesern keinen Mehrwert bietest, wird deine Seite keine Besucher haben!

Diesen Satz solltest du dir wirklich zu Herzen nehmen, meine Empfehlung ist auf jeden Fall sich eine Nische zu suchen für die du dich auch in deiner Freizeit begeistern kannst, das vereinfacht die Sache nicht nur ungemein, es steigert auch ganz automatisch die Qualität deiner Posts. 🙂

Ich hoffe mein Artikel hat euch gefallen und falls ihr Anmerkungen oder Fragen habt, lasst mir doch einfach eine Nachricht da, ich werde sie so schnell ich kann beantworten.

 

Gruß

Jens

 

Falls du mehr über Affiliate Marketing lernen möchtest, klick hier.

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Beiträge | 8 Kommentare

Meine Erfahrungen mit Wealthy Affiliate

In diesem Bericht möchte ich meine Erfahrungen mit Wealthy Affiliate mit euch teilen. Um aber das wichtigste direkt mal vorweg zu nehmen, ja es funktioniert, WENN – und das ist das entscheidende – du der Sache eine Chance gibst.

Du solltest keine Wunder erwarten, es wird nicht von heute auf Morgen laufen aber, wenn du dran bleibst, die gelernten Sachen anwendest und das Training beendest, wird der Tag kommen.

 

Was ist Wealthy Affiliate überhaupt?

Am einfachsten lässt es sich wohl mit einem Sozialen Netzwerk vergleichen wie Facebook, Twitter oder Google+, nur das sich eben alles um Affiliate Marketing und dein online Business dreht. Die Community besteht mittlerweile aus über 1,3 Millionen Mitgliedern und alle haben das gleiche Ziel, Geld im Online Business zu verdienen.

 

Affiliate Marketing, was ist das und wie funktioniert es?

Falls dir Affiliate Marketing noch gar kein Begriff sein sollte oder du einfach noch unsicher bist, was genau es bedeutet und wie man damit Geld verdienen kann, dann ist das schnell erklärt.

Affiliate Marketing ist ein Partnerprogramm, in dem du für ein bereits existierendes Produkt Werbung machst, hierbei kann es sich wirklich um alles Mögliche handeln, ob Babykleidung, Fahrräder, E-Books, Fernseher, Spielsachen, Waschbecken, Sportausrüstung, Mitgliedschaften etc. (diese verschiedenen Bereiche nennt man Nischen) es gibt nur 2 Kriterien, 1. ist es online verfügbar und 2. Bietet der Hersteller oder ein Vertreiber ein Affiliate Programm an.

Bietet eine Firma ein Affiliate Programm an, kannst du Partner dieser Firma werden und erhältst von Ihnen Produktlinks, Werbebanner usw. diese baust du dann auf deiner Website ein und wenn ein Besucher auf deiner Website auf diese Links klickt, landet er automatisch im Shop der Firma und kann das Produkt kaufen.

Das war’s auch schon, das ist das ganze Geheimnis hinter Affiliate Marketing, du leitest den Kunden auf den Shop weiter, der Kunde kauft sein gesuchtes Produkt und du erhältst eine kleine Provision und das beste ist, es entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Und was macht jetzt Wealthy Affiliate?

 

Das ganze klang jetzt natürlich sehr viel einfacher, als es in Wahrheit ist und du wirst dich vermutlich Dinge fragen wie „Warum sollte ein Kunde den Umweg über meine Seite machen?“ Und genau an diesem Punkt kommt WA ins Spiel.

Wealthy Affiliate bietet ein Schritt für Schritt Trainingsprogramm an, in welchem dich Kyle und Carson (die Gründer von WA) in Videos durch die Seite führen und dir genau erklären was du tun musst, um deine eigene Website zu erstellen, eine Produktnische für dich zu finden, Inhalte zu erstellen, Traffic zu generieren, wie du sie für Suchmaschinen optimierst, worauf es bei der Erstellung von Inhalten ankommt, wieso Kunden überhaupt auf deine Seite kommen sollten und vieles mehr.

Das Trainingsprogramm ist wirklich sehr ausführlich und sehr einfach dargestellt, selbst wenn man noch nie mit dem Bau einer Website zu tun hatte und keine Ahnung hat, wo man anfangen soll oder auf was man achten muss, dieses Training wird es dir zeigen.

Das Beste an Wealthy Affiliate ist aber nicht mal das Training, so gut es auch sein mag, der größte Vorteil ist die Community, ich habe selten eine so hilfsbereite Gemeinschaft erlebt wie auf Wealthy Affiliate, egal was für Fragen man hat, sie werden immer schnell und vor allem freundlich beantwortet, egal ob es sich um Fragen handelt, die schon 1000x gestellt wurden oder nicht.

 

 

Für wen ist Wealthy Affiliate geeignet?

Das Gute an WA ist, das es für jeden geeignet ist, der sich für Affiliate Marketing interessiert. Für Anfänger lohnt es sich vor allem dank des ausgezeichneten Trainings, während es sich für Fortgeschrittene oder Profis schon alleine wegen der Community lohnen würde aber eben auch, weil es sich um eine Plattform handelt, auf der alle Themen rund um Affiliate Marketing abgedeckt werden.

Was kostet Wealthy Affiliate?

 

Es gibt 2 verschiedene Mitgliedschaften auf Wealthy Affiliate, einmal eine kostenlose Starter-Mitgliedschaft und die Premium Version. Die kostenlose Version ist zeitlich nicht begrenzt und du kannst die Seite vorher so lange du willst ausprobieren, bevor du über die Premium-Mitgliedschaft nachdenkst.

Die kostenlose Mitgliedschaft bietet Zugang zum ersten von 7 Phasen aus dem Training, in diesem erstellst du aber bereits deine erste Website und lernst außerdem, wie du die Seite für Suchmachinen optimierst.

Wenn du Zugang zu allen 7 Phasen des Trainings haben möchtest, musst du die Premium-Mitgliedschaft abschließen, diese kostet 49 USD im Monat oder jährlich 359 USD. Die Premium-Mitgliedschaft bietet natürlich noch einen ganzen Haufen andere Vorteile und Annehmlichkeiten, eine gute Übersicht dafür bietet das nachstehende Schaubild.

 

 

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Sehr ausführliche und leicht verständliche Trainingseinheiten
  • Hilfsbereite und sehr freundliche Community die einem zur Seite steht
  • Zugang zu vielen guten Tools, die für die Erstellung deines Online Business notwendig sind
  • Sehr guter Support
  • Die Gründer der Seite sind aktiver Bestandteil der Community
  • Die Seite ist komplett Werbefrei

Nachteile:

  • Die Seite ist komplett auf Englisch, das trifft natürlich auch auf die Trainingseinheiten zu. Dank der bebilderten Anleitungen in Form von Videos und der sehr ausführlichen Erklärungen ist es zwar gut verständlich, aber Grundkenntnisse in Englisch sind auf jeden Fall notwendig.
  • Einige Tools sind nur für den englischsprachigen Raum gedacht, es gibt zwar immer auch Alternativen für den deutschen Raum, aber diese muss man sich dann selbständig suchen, da dies im Training nicht berücksichtigt wird.

Mein Fazit

Unterm Strich gab es für mich wirklich nur ein großes Manko an Wealthy Affiliate und zwar das es komplett auf Englisch ist und das auch für einige der Tools gilt, so musste ich z. B. feststellen, dass das von WA genutzte Research Tool jaaxy für deutsche Keyworts meist nur <10 Suchergebnisse angezeigt hat, während die Google Version Adwords mehrere Tausend zeigte. Nachdem ich es wusste, war das kein Thema mehr aber muss es halt selbst rausfinden oder sich an die deutschsprachige Community wenden.

 

Ob WA nun auch für dich geeignet ist kann ich dir natürlich nicht beantworten, ich habe es jedenfalls bislang nicht bereut und wie anfangs bereits angedeutet liegt es letzlich nur an dir selbst, WA gibt dir alles an die Hand was du benötigst und unterstützt dich so gut es geht, umsetzen musst du es aber natürlich selbst.

Wenn du lesen willst was andere über WA zu sagen haben, kannst du hier einige Erfahrungen neuer Nutzer zu WA lesen.

 

 

 

Veröffentlicht unter Beiträge | Hinterlasse einen Kommentar